LEITBILD

Ohligser Jongens

Wir, die OHLIGSER JONGENS, sind eine Vereinigung engagierter Bürgerinnen und Bürger, denen ihr Stadtteil am Herzen liegt.

Einsatz der Ohligser Jongens

Dessen Entwicklung wollen wir aktiv mitgestalten. Dabei treten wir nicht in Konkurrenz zu anderen Vereinen und Initiativen, sondern wollen vielmehr ein Netzwerk aufbauen, Kräfte bündeln und wertvolle Denkanstöße geben.

Ohligser Jongens

Das Wohlergehen der Ohligser Bürgerinnen und Bürger und das soziale Miteinander stehen für uns an erster Stelle. Unser Ohligs hat viele Stärken. Die wollen wir gemeinsam nutzen. OHLIGSER JONGENS e.V.

STANDORT

Düsseldorfer Straße in Ohligs

Die clevere Alternative – prächtige Jugendstil Fassaden, viele Fachgeschäfte, lebendige Gastronomie, idyllische Naturräume und eine optimale Verkehrsanbindung – das alles vor der Haustür.

Genau dieser Mix macht den mit 43000 Einwohnern größten – und noch immer wachsenden – Solinger Stadtteil zur perfekten Alternative zu den Oberzentren Köln und Düsseldorf. Eine steigende Zahl von Service- und Dienstleistungsunternehmen prägt den Standort Ohligs, der an die Städte Langenfeld, Leichlingen, Hilden und Haan grenzt.

Der Solinger Hauptbahnhof liegt im Herzen des Stadtteils und ist ein traditioneller Verkehrsknotenpunkt in der Region. Von hier gelangen Pendler binnen 20 Minuten mit der S- oder Regionalbahn nach Köln und Düsseldorf. Der ICE-Halt macht den Bahnhof sogar für Geschäftsreisende in Richtung Frankfurt oder Berlin interessant.

Auch der Freizeitwert in Ohligs ist sehr hoch: Während die Ohligser Heide

zum Wandern und Radfahren einlädt, stehen die Geschäfte der Düsseldorfer Straße und ihrer Nebenstraßen für handwerkliche Qualität und kulinarische Genüsse. Der Sportverein OTV mit seinen über 2500 Mitgliedern betreibt eine eigene Halle und bietet nahezu jede Sportart an.

Regelmäßige Kulturveranstaltungen und  stimmungsvolle Feste wie das beliebte „Dürpelfest“ bringen die Einwohner des Stadtteils zusammen und stärken das gute soziale Miteinander.

Dass Ohligs auch über eine lange Geschichte verfügt, zeigen zudem die eleganten Industrievillen und Landhäuser im  Stadtgebiet. Ohligs ist urban, zentral und gemütlich zugleich, und bietet sowohl Senioren als auch Familien mit Kindern eine hohe Wohnqualität – die clevere Alternative eben.

THEMENTISCHE

Jeder nach seinem Anliegen

Die Bandbreite der Herausforderungen in unserem Stadtteil ist ebenso groß wie die der Interessen unserer Mitglieder. Und weil jeder Schwerpunkt der Vereinsarbeit die größtmögliche Aufmerksamkeit verdient hat, haben sich spezielle Thementische gebildet. Sie sind das Herz unseres Vereins. In sie kann sich jedes Mitglied einbringen und im kleinen Kreis Ideen und Projekte erarbeiten.

Unsere aktuellen Thementische:

Heidebiotop

HEIDEBIOTOP

Seine Mitglieder setzen sich für Erhalt und Pflege unseres wertvollen Naturraums ein.

Ohligser Jongens

STADTENTWICKLUNG 

Hier geht es um die Gestaltung unseres Stadtteils der Zukunft. Dazu gehören natürlich insbesondere die Planungen für die Aufwertung von Markt und Fußgängerzone.

Ohligs

MOBILITÄT

Die dringend benötigte Neuausrichtung unserer Verkehrsräume nimmt diese Gruppe in den Blick.

Und was ist Ihr Anliegen? 

BERICHTE

Pressearchiv

2019 – Solinger Tageblatt
Ohligser locken mit 4. Kneipenfreitag – In ein paar Jahren wird Ohligs vielleicht Szene-Viertel

2019 – Solinger Tageblatt
Jongens: Ohligs ist auf einem guten Weg – Ohligs trifft …Honorarprofessor Harald F. Ross, Experte für Stadtmarketing, war am Dienstagabend einer Einladung nach Ohligs gefolgt.

2019 – Solinger Tageblatt
Ohligs trifft: Ralf Rogge ist Leiter des Stadtarchivs. Im Hitzefrei hielt er einen

Vortrag über „Vor 90 Jahren – wie Ohligs ein Stadtteil Solingens wurde“.

2016 – Solinger Morgenpost
Ohligser Jongens helfen dem Vogelpark
Erst eine Spende der Ohligser Jongens ermöglichte die Anschaffung der beiden Jungtiere, die auf die Namen „Ying“ und „Jong“ hören sollen.

2016 – Solinger Tageblatt
Jongens: Ohligser Innenstadt verödet
Für Ohligs sei es wichtiger, dass es

einen neuen Lebensmittelmarkt gebe. Außerdem müssten hochwertiges Einzelhandelsangebot und zusätzliche Wohnungen geschaffen werden.

2015 – Solinger Morgenpost
Stillstand im O-Quartier lähmt Stadtteil
„Wenn hier nichts passiert, passiert auch im ganzen Stadtteil nichts.“ Mit seiner Aussage hat Pump-Uhlmann den rund 300 Zuhörern bei der Podiumsdiskussion der „Ohligser Jongens“ in der Festhalle aus dem Herzen gesprochen.

SATZUNG

Satzung der Ohligser Jongens

§ 1 Name, Sitz

  1. Der Verein führt den Namen: Ohligser Jongens.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Solingen.
  3. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.
  4. Alle Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen und beziehen sich ausdrücklich auf weibliche und männliche Personen.

 

§ 2 – Zweck und Aufgaben

  1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Heimatpflege., Heimatkunde
    und des Wohlfahrtswesens in Ohligs.
  2. Der Zweck des Vereins wird insbesondere verwirklicht durch:
    a) Förderung und Begleitung der städtebaulichen, architektonischen
    und stadtgestalterischen Entwicklung des Stadtteils Ohligs,
    b) Förderung und Pflege der Ohligser Heimatgeschichte und des traditionellen
    Ohligser Brauchtums,

c) Eintritt für die Erhaltung charakteristischer, den Stadtteil prägender
Bauten und Grünflächen,
d) Tätigwerden im sozialen Bereich im Stadtteil Ohligs, soweit dies im
Einklang zu
§10 EStG i.V.m. §52 Abs. 2 Nr. 9 AO Steuerbegünstigte Zwecke, steht.
e) die Förderung der gemeinsamen Interessenvertretung von steuerbegünstigten
Ohligser Vereinen.
(3) Der Zweck des Vereins ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb
gerichtet.

VORSTAND

Präsident:
Dr. Jörg Wacker

Geschäftsführer:
Joachim Junker

Kassierer:
Gerd Riedel

Beisitzer:
Henning Potthoff

Beisitzer:
Hans Gerd Frambach